Jugendfeuerwehr zu Besuch am Flughafen Frankfurt

Am vergangenen Samstag (19.11.2016) unternahmen die Jugendfeuerwehren der Stadt Dreieich gemeinsam einen Ausflug zum Airport Frankfurt, um dort an der Feuerwehr-Tour teilzunehmen. Auch die Jugendfeuerwehr Dreieichenhain ermöglichte 6 Jugendlichen und zwei Betreuern die Teilnahme an der rund 2,5 Stunden umfassenden Rundfahrt über das Rollfeld des viertgrößten Flughafen Europas. Begleitet von einem Tour-Guide, der den Teilnehmern einen detaillierten Einblick in die Geschehnisse auf dem Vorfeld gab, machte sich der Bus auf den Weg Richtung Feuerwache 3 an der Startbahn West.

 

Dort bestand die Möglichkeit, die Großflugfeldlöschfahrzeuge (GFLF) der größten Werkfeuerwehr Deutschlands und weitere seltene Sonderfahrzeuge in Augenschein zu nehmen. Die GFLF's der neuesten Bauart befördern bei einem Gesamtgewicht von 43 Tonnen circa 13.000 Liter Löschwasser, sowie 800 Liter Schaum und 500 kg Löschpulver.

Die zwei verbauten Mercedes 8-Zylinder-Motoren beschleunigen das riesige Gefährt in unter einer halben Minute auf 80 km/h. Die maximale Geschwindigkeit beträgt unglaubliche 145 km/h! Zur Wasserabgabe über den Löscharm ist ein zusätzlicher Motor verbaut, der die Pumpe mit einer Förderleistung von 10.000 Liter/min antreibt. Das neue MLF (mittleres Löschfahrzeug) unserer Feuerwehr bringt es lediglich auf 10 % der Pumpenleistung des GFLF's, nämlich 1000l/min. Ein Feuerwehrmann der Flughafenfeuerwehr beantwortete dabei umfassend die Fragen der zumeist jungen Jugendfeuerwehrleute, die solche Fahrzeuge noch nie besichtigen konnten.

 

Im Anschluss setzten wir unsere Reise mit dem Linienbus über das Flughafengelände fort, wobei auch Einblicke in die Airbus A380 - Wartungshallen und die Großbaustelle des Neuen Terminals 3 möglich waren. Die sichtlich beeindruckten Jugendlichen und ihre Betreuer kehrten schließlich noch im neuen McDonald’s im Terminal 2 ein, um sich dort bei einem stark verspäteten Mittagessen zu stärken, ehe die Rückfahrt zu den jeweiligen Feuerwehr-Gerätehäusern mittels öffentlicher Verkehrsmittel angetreten wurde.

 

 

Design by: LernVid.com