Tod durch Kohlenmonoxidvergiftung


Am Sonntag ging die Meldung vom Fund von sechs toten Teenagern im bayrischen Arnstein durch alle Medien.

Heute (31.01.2017) - zwei Tage nach dem tragischen Ende einer Party in einer Gartenhütte - steht die Todesursache fest:

KOHLENMONOXIDVERGIFTUNG!
 


Kohlenstoffmonoxid entsteht bei der unvollständigen Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Stoffen bei unzureichender Sauerstoffzufuhr und ist ein farbloses, geruchloses, geschmackloses und hochgiftiges Gas. 
Bereits wenige Atemzüge in CO-haltiger Atmosphäre führen zu Bewusstlosigkeit und innerhalb kürzester Zeit ohne bemerkbare Anzeichen zum Tod durch "innerliches Ersticken".
 
Das entzünden von brennbaren Materialien in geschlossenen oder schlecht belüfteten Räumen zum Wärmen in der kalten Jahreszeit oder das Grillen mit Holzkohle in der Wohnung ist LEBENSGEFÄHRLICH !
 

 


Helfen Sie uns, diese Warnung weiterzutragen und informieren Sie vor allem ihre Kinder und Mitmenschen über die unsichtbare tödliche Gefahr durch Kohlenstoffmonoxid.


Zum Artikel der Offenbach-Post:

https://www.op-online.de/deutschland/langwierige-obduktion-sechs-toten-teenager-arnstein-zr-7341423.html 


Ihre FEUERWEHR DREIEICHENHAIN

 

Design by: LernVid.com